Naturgarten, Streuobstwiesen

reich blühende Blumen und Stauden in einem natürlichen Garten  Foto: NABU Römerstein
Naturgarten
Wildblumen auf einer Streuobstwiese
reich blühende Streuobstwiese

Hier gibt es zum Herunterladen:

 

 

 

- eine Liste mit Sträucher, Stauden und Bäumen für den
  Naturgarten

Diese Auswahl ist hauptsächlich im Hinblick auf den Nutzen für Insekten und Vögel gewählt.

 

 - beispielhaft ein 3-reihiges Staudenbeet

 

 

 

 

 

 

 

 

- Tipps zum Anlegen einer Blumenwiese

   oder hier

 

- Tipps zum Schnitt von Obstbäumen


Wie die Vögel in den Garten kommen

Tipps für einen vogelfreundlichen Garten

Wie lockt man die gefiederten Freunde in sein grünes Wohnzimmer? Eigentlich ist es ganz leicht. Wir geben verschiedene Tipps, wie Sie ein guter Gastgeber für Vögel werden können.

Ganz wichtig ist es, eine bunte Vielfalt an Blumen (möglichst heimische Wildblumen) anzubieten. Diese locken wiederum Insekten an und die Vögel ernähren sich von ihnen und ihren Raupen.

Werden zum Beispiel mit Dornen oder Stacheln be-wehrte heimische Sträucher gepflanzt, bieten sie den Kleinen Unterschlupf und Nahrung. Schwanzmeise und Heckenbraunelle werden begeistert sein. Wer eine „wil-de Ecke“ im Garten anlegt und Brennnesseln sprießen lässt, kann mit vielen Raupen und Faltern rechnen, die den Vögeln wiederum als Nahrung dienen. So fördern Sie die Vogelvielfalt ungemein!  mehr


Mehr Engagement für Streuobst

auch der Wendehals ist gefährdet
Wendehals - Foto: Horst Engler

Wir haben einen dramatischen Rückgang von mehr als zwei Millionen Apfel-, Birnen- und sonstigen Hochstamm-Obstbäumen auf Streuobstwiesen in zehn Jahren in Baden-Württemberg. Diesen Pro-zess gilt es so schnell wie möglich zu stoppen, denn mit den Bäumen verschwinden auch viele Vogelarten. Deshalb ist auch der Wendehals stark gefährdet: er ist auf alte Obstbäume mit Nisthöhlen angewiesen. mehr

 

 

 

Praktische Tipps rund um den Naturschutz

Mauswiesel mit Wühlmaus
Mauswiesel mit Wühlmaus

Hier sind wahllos einige nützliche Tipps rund um den täglichen Naturschutz zusammengetragen; z.B.

 

  • Wie sich mit Kupfermünzen lästige Wespen
            vertreiben lassen
  • Wie man Wühlmäuse fernhält
  • Der richtige Zeitpunkt für den Heckenschnitt
  • Der richtige Zeitpunkt zum Mähen von
            Blühwiesen
  • Stauden und Sträucher für Insekten und Vögel
  • Drei goldene Regeln für die Winterfütterung

 download


Rat und Hilfe

Rat und Hilfe
Hornissen fressen an einem Apfel Foto: NABU/Helge May

Wenn sie Fragen oder Probleme haben bzgl:

- Wespen und Hornissen

- Igeln

- Fledermäusen

- Jungvögeln...

 

Dazu haben unsere Freunde von der NABU-Ortsgruppe Metzingen Informationen und Tipps zusamengestellt, die sie hier finden!

Verschiedene Informationen

Grünlandumbruch für Mais-Anbau
Grünlandumbruch für Mais-Anbau
Kiebitz  Foto: Frank Derer
Kiebitz Foto: Frank Derer

Rebhuhn  Foto: Volker Sass
Rebhuhn Foto: Volker Sass